Menu
Menu

Am Ende der Vierten ein Dreier

Die sogenannte "AHS-Reife" besitzt, wer die Aufnahmekriterien erfüllt.

§ 40 (1) SchOG regelt die Aufnahmsvoraussetzungen für die Aufnahme in die 1. Klasse einer allgemeinbildenden höheren Schule (AHS).

Dass die vierte Stufe der Volksschule erfolgreich abgeschlossen sein muss, ist Grundvoraussetzung für jeden Wechsel in eine weiterführende Schule der Sekundarstufe 1, sofern es sich nicht um Kinder mit einem sonderpädagogischen Fürderbedarf handelt.

Für die Aufnahme in eine AHS werden zusätzlich Mindesterfordernisse für die beiden Gegenstände Mathematik sowie Deutsch,Lesen,Schreiben vorgeschrieben:

Die Beurteilung in Deutsch, Lesen, Schreiben sowie Mathematik für die vierte Schulstufe muss mit „Sehr gut“ oder „Gut“ erfolgt sein.

Ausnahme

"...die Beurteilung mit „Befriedigend“ in diesen Pflichtgegenständen steht der Aufnahme nicht entgegen, sofern die Schulkonferenz der Volksschule feststellt, daß der Schüler auf Grund seiner sonstigen Leistungen mit großer Wahrscheinlichkeit den Anforderungen der allgemeinbildenden höheren Schule genügen wird."

Aufnahmsbewerber, die diese Voraussetzung nicht erfüllen, haben eine Aufnahmsprüfung abzulegen.

Related Post

  • Aufnahmeverfahren

    Mittwoch, 21. Dezember 2016 00:00

    Aufnahmeverfahren

    für die Aufnahme in die 1. Stufe der NMS, AHS-Unterstufe, BMS, BHS sowie weiters für die Aufnahme in die 5. Klasse der allgemein bildenden höheren Schule.

    Rechtsgrundlage: Aufnahmsverfahrensverordnung

    Die Anmeldung erfolgt direkt bei der jeweiligen Schule. Das konkrete Datum der Anmeldung innerhalb dieser Frist ist für die Aufnahme nicht entscheidend. Die Anmeldung an der Schule wird auf der Rückseite des Originals der Schulnachricht von der Schule bestätigt (Schulstempel, Datum, Uhrzeit und Unterschrift).  Bei Anmeldungen an mehreren Schulen gilt die nach Datum und Uhrzeit an der ersten Stelle angeführte Schule als Wunschschule. Nur diese ist berechtigt, Ihrem Kind einen Schulplatz vorläufig zuzuweisen. Anmeldung erfolgt direkt bei der jeweiligen Schule. Das konkrete Datum der Anmeldung innerhalb dieser Frist ist für die Aufnahme nicht entscheidend.

    Anmeldung NMS:

    Bei Anmeldung in eine Neue Mittelschule ist zu beachten, dass es sich bei diesen Schulen um allgemeinbildende Pflichtschulen handelt; d.h. dass Ihr Kind einen Rechtsanspruch auf einen Schulplatz in Ihrem Schulsprengel hat, während der Besuch einer "sprengelfremden" NMS nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist.: zB Schwepunktschule (MusikNMS, SportNMS), Bewilligung des Schulbesuchs durch Bürgermeister der Wohnsitzgemeinde;

    Anmeldung in Privatschulen

    Die Aufnahme erfolgt unmittelbar aufgrund eines privatrechtlichen Aufnahmevertrages. Informationen sind direkt bei der jeweiligen Privatschule einzuholen.


    pdfSek I: für das Aufnahmeverfahren an öffentlichen Neuen Mittelschulen und allgemein bildenden höheren Schulen (Unterstufe)

    pdfSek II: für das Aufnahmeverfahren an öffentlichen allgemein bildenden höheren,berufsbildenden mittleren und höheren Schulen und Bildungsanstalten für Kindergartenpädagogik und Sozialpädagogik für das

     


     

    Montag 08.01. bis Mittwoch 10.01.2018 Anmeldung zu Eignungsprüfungen an der jeweiligen Schule
    Montag 26.02. bis Freitag, 9.03.2018 Anmeldefrist für die Aufnahme (Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten und Anmeldezeiten der jeweiligen Schule)
    bis Montag 9. April 2018 Vorläufige Schulplatzzuweisung der Wunschschule
    bis Ende April 2018 spätester Anmeldezeitpunkt bei einer Zweitschule, falls die Wunschschule keinen vorläufigen Schulplatz zuweisen konnte
    Dienstag u. Mittwoch der letzten Schulwoche(3. und 4. Juli 2018) Termine für allfällige Aufnahmeprüfungen
    Freitag  der letzten Schulwoche (06. Juli 2018) Information, ob ein vorläufiger Schulplatz bei der Zweitschule zugewiesen wurde.
    Bitte die Öffnungszeiten der Schulen beachten (Homepage) Endgültige Aufnahme mit Abgabe des Jahreszeugnisses

     Verordnung über Aufnahms- und Eignungsprüfungen hier

    Aufnahmsprüfung für Volksschüler


    Fragen des Schulwechsels

    Fragen des Schulwechsels – Übertritte bzw. Aufnahme in die erste Schulstufe; Wiederverlautbarung pdf Erlass des LSR 2013

    Aufnahmsprüfung für AHS ?

    Samstag, 17. Juni 2017 00:00

    Am Ende der Vierten ein Dreier

    Die sogenannte "AHS-Reife" besitzt, wer die Aufnahmekriterien erfüllt.

    § 40 (1) SchOG regelt die Aufnahmsvoraussetzungen für die Aufnahme in die 1. Klasse einer allgemeinbildenden höheren Schule (AHS).

Geltungsbereich der Inhalte

Schulgesetze gelten in der Regel österreichweit. mehr

Nächste Veranstaltungen

Mai
30

30.05.2018 18:00 - 20:00

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

Logo20Ressort20Bildung20und20Gesellschaft