Menu
Menu

Aufnahmeverfahren

für die Aufnahme in die 1. Stufe der NMS, AHS-Unterstufe, BMS, BHS sowie weiters für die Aufnahme in die 5. Klasse der allgemein bildenden höheren Schule.

Rechtsgrundlage: Aufnahmsverfahrensverordnung

Die Anmeldung erfolgt direkt bei der jeweiligen Schule. Das konkrete Datum der Anmeldung innerhalb dieser Frist ist für die Aufnahme nicht entscheidend. Die Anmeldung an der Schule wird auf der Rückseite des Originals der Schulnachricht von der Schule bestätigt (Schulstempel, Datum, Uhrzeit und Unterschrift).  Bei Anmeldungen an mehreren Schulen gilt die nach Datum und Uhrzeit an der ersten Stelle angeführte Schule als Wunschschule. Nur diese ist berechtigt, Ihrem Kind einen Schulplatz vorläufig zuzuweisen. Anmeldung erfolgt direkt bei der jeweiligen Schule. Das konkrete Datum der Anmeldung innerhalb dieser Frist ist für die Aufnahme nicht entscheidend.

Anmeldung NMS:

Bei Anmeldung in eine Neue Mittelschule ist zu beachten, dass es sich bei diesen Schulen um allgemeinbildende Pflichtschulen handelt; d.h. dass Ihr Kind einen Rechtsanspruch auf einen Schulplatz in Ihrem Schulsprengel hat, während der Besuch einer "sprengelfremden" NMS nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist.: zB Schwepunktschule (MusikNMS, SportNMS), Bewilligung des Schulbesuchs durch Bürgermeister der Wohnsitzgemeinde;

Anmeldung in Privatschulen

Die Aufnahme erfolgt unmittelbar aufgrund eines privatrechtlichen Aufnahmevertrages. Informationen sind direkt bei der jeweiligen Privatschule einzuholen.

Geltungsbereich der Inhalte

Schulgesetze gelten in der Regel österreichweit. mehr