Menu
Menu

 zum Rundschreiben des bmbwf - RS 17/2019     sowie NEU: hinsichtlich Sportunterricht  RS 22/2019

Für die Schule:

Um die bestmögliche Entwicklung und Entfaltung aller Schülerinnen und Schüler sicherzustellen, ist diesen bis zum Ende des Schuljahres, in welchem sie das 10. Lebensjahr vollenden, das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung mit der eine Verhüllung des Hauptes verbunden ist, untersagt. Dies dient der sozialen Integration von Kindern gemäß den lokalen Gebräuchen und Sitten, der Wahrung der verfassungsrechtlichen Grundwerte und Bildungsziele der Bundesverfassung sowie der Gleichstellung von Mann und Frau.

aus: § 43a Absatz 1 SchUG, BGBl. I Nr. 54/2019

Für den Kindergarten:

Um die bestmögliche Entwicklung und Entfaltung aller Kinder sicherzustellen, ist in elementaren Bildungseinrichtungen Kindern das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung zu verbieten, die mit der Verhüllung des Hauptes verbunden ist. Dies dient der erfolgreichen sozialen Integration von Kindern gemäß den lokalen Gebräuchen und Sitten, der Wahrung der verfassungsrechtlichen Grundwerte und Bildungsziele der Bundesverfassung sowie der Gleichstellung von Mann und Frau. Die Länder verpflichten sich, im Rahmen ihrer Zuständigkeiten entsprechende Maßnahmen zu setzen, um Verstöße gegen ein solches Verbot gegenüber den Erziehungsberechtigten zu sanktionieren.

aus: Artikel 3 Absatz 1 der Vereinbarung gemäß Art. 15a B-VG zwischen dem Bund und den Ländern über die Elementarpädagogik für die Kindergartenjahre 2018/19 bis 2021/22 vom 22.12.2018

Geltungsbereich der Inhalte

Schulgesetze gelten in der Regel österreichweit. mehr

Nächste Veranstaltungen

Jan
10

10.01.2020 17:30 - 19:00

Karmeliterplatz 2, 8010 Graz

EUROSKILLS 2020 - Graz

euroskills 2020

Gemeinsam stark für Kinder

GemeinsamstarkfuerKinder

Logo20Ressort20Bildung20und20Gesellschaft