Menu
Menu


Ab 8. Jänner 2018 gilt die neue Ressortverteilung in der Bundesregierung, mit Kompetenzverschiebungen zwischen einzelnen Bundesministerien und Neubezeichnungen von Ressorts.

Aus BMB wird Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

164. Bundesgesetz, mit dem das Bundesministeriengesetz 1986 geändert wird (Bundesministeriengesetz-Novelle 2017)

Das Bundesministeriengesetz 1986, BGBl. Nr. 76/1986, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 49/2016, wird wie folgt geändert:

1. § 1 Abs. 1 lautet:

„(1) Bundesministerien im Sinne des Art. 77 B-VG sind:

1. das Bundeskanzleramt,

2. das Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport,

3. das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres,

4. das Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz,

5. das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung,

6. das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort,

7. das Bundesministerium für Finanzen,

8. das Bundesministerium für Inneres,

9. das Bundesministerium für Landesverteidigung,

10. das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus,

11. das Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz,

12. das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie."

 

Die Ressortverteilung wird folgendermaßen neu geregelt (Änderungen kursiv):

Alte Bezeichnung  Neue Bezeichnung 
Bundeskanzleramt Bundeskanzleramt
- Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Bundesministerium für Bildung Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Bundesministerium für Familien und Jugend entfällt als eigenes Bundesministerium, künftig bei Bundeskanzleramt
- Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Bundesministerium für Finanzen Bundesministerium für Finanzen
Bundesministerium für Gesundheit und Frauen entfällt

Bereich "Gesundheit": künftig bei Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Bereich "Frauen": künftig bei Bundeskanzleramt
Bundesministerium für Inneres Bundesministerium für Inneres
Bundesministerium für Justiz Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Bundesministerium für Landesverteidigung
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft entfällt

Bereiche "Wissenschaft" und "Forschung": künftig bei Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Bereich "Wirtschaft": künftig bei Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

 

Die Ressortverteilung wird folgendermaßen neu geregelt (Änderungen kursiv):

Alte Bezeichnung  Neue Bezeichnung 
Bundeskanzleramt Bundeskanzleramt
- Bundesministerium für öffentlichen Dienst und Sport
Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres
Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz
Bundesministerium für Bildung Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Bundesministerium für Familien und Jugend entfällt als eigenes Bundesministerium, künftig bei Bundeskanzleramt
- Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Bundesministerium für Finanzen Bundesministerium für Finanzen
Bundesministerium für Gesundheit und Frauen entfällt

Bereich "Gesundheit": künftig bei Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz

Bereich "Frauen": künftig bei Bundeskanzleramt
Bundesministerium für Inneres Bundesministerium für Inneres
Bundesministerium für Justiz Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz
Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport Bundesministerium für Landesverteidigung
Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft entfällt

Bereiche "Wissenschaft" und "Forschung": künftig bei Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Bereich "Wirtschaft": künftig bei Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

Geltungsbereich der Inhalte

Schulgesetze gelten in der Regel österreichweit. mehr

Nächste Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden

Logo20Ressort20Bildung20und20Gesellschaft